Alles für den Hund * HIER

Einen Hund kastrieren lassen ja oder nein?

Lasse ich meinen Hund kastrieren oder lasse ich es im wahrsten Sinne des Wortes sein, um dem Hund eine Operation zu ersparen? Vor allem bei weiblichen Hunden ist dieser Eingriff nicht ohne, denn es muss immerhin der Bauch des Vierbeiners geöffnet werden und dies kann durchaus auch mal Komplikationen mit sich bringen. Bevor man an eine Kastration bei weiblichen Hunden denkt, sollte man sich auch über die Folgen für den Hund im Klaren sein. Die Hündin wird zwar nicht mehr läufig, aber sie kann natürlich auch keine Welpen mehr in die Welt setzen und darüber hinaus muss der Hund eine schwere Operation auf sich nehmen.

Bei einem Rüden ist es meist so, dass sich die Besitzer für eine Kastration entscheiden, um den Hund vom ständigen Markieren abzuhalten, was vor allem in der Wohnung sehr üble Gerüche nach sich ziehen kann. Allerdings spielt bei der Kastration eines Rüden auch oft die ungewollte Fortpflanzung eine wichtige Rolle.

Die Angst vor Welpen fördert den Drang zur Kastration der Hunde

Viele Hundebesitzer haben in der Tat Angst, dass sich ihr Hund fortpflanzt und sie sich um die Welpen kümmern müssen. Die Aufzucht von Welpen ist nicht einfach und in der heutigen Zeit erweist sich auch die Weitergabe der Hundebabys als schwer, wenn sie von der Mutter getrennt werden können. Deshalb versuchen viele Hundebesitzer die Chance auf den Hundenachwuchs im Keim zu ersticken, indem sie ihren Vierbeiner relativ früh von einem Tierarzt kastrieren lassen. Der Zeitpunkt der Kastration kann eine enorme Wichtigkeit vorweisen, denn dies sollte auf jeden Fall mit dem zuständigen Tierarzt besprochen werden. Hunde können in der Tat zu früh oder spät kastriert werden und ein Tierarzt kann gut einschätzen, wann der Hund eine Kastration bekommen sollte. Vielleicht rät er aber auch ganz von einer Kastration des Vierbeiners ab.

Natürlich hat es viele Vorteile im Zusammenleben mit dem Hund, wenn er kastriert ist. Es ist aber auch immer ein Eingriff besonders bei einer Hündin der nicht zu unterschätzen ist. Ich würde mich persönlich immer wieder für die Kastration von Hunden entscheiden, schon weil die Tierheime voll sind mit Hunden die ein Zuhause suchen und da muss man nicht noch mehr Hunde in die Welt setzen. Das war auch bei meiner persönlichen Entscheidung ein wichtiger Punkt, denn man kann noch so aufpassen und keiner kann aller 6 Monate bei der Läufigkeit einer Hündin 3 Wochen 24 Stunden am Tag aufpassen das nichts passiert gerade dann wenn man Hunde von beiden Geschlechtern hat.

Schreibe einen Kommentar